14.12.2016

Über uns

Der Verein «Bühne Mörel» wurde 1976 gegründet und zählt heute 70 Mitglieder.

Vorstand

Präsidentin: Laura Kronig
Aktuarin: Justine Jost
Kassier: Martin Keller
Fundus: Claudia Wyer
versch. Organisationen: Marianne Heinen

Künstlerische Leitung

  • Mani Wintsch
  • Bernadette Wintsch-Heinen
  • Marianne Heinen
Weiterlesen
14.12.2016

ZIELE

Wir, die Bühne Mörel, wenden uns an den engagierten Zuschauer, der dem Zeitgeschehen kritisch gegenübersteht. Wir wollen unsere Zuschauer unterhalten, sie aber ebenso zu ernsthaften Gesprächen anregen. Wir hinterfragen unsere Zeit anhand von Stücken aus der Gegenwart, oder wir spielen Stücke aus der Vergangenheit, deren Inhalt noch heute aktuell ist.

14.12.2016

Geschichte

Erste Theater wurden in Mörel bereits im 18. Jahrhundert aufgeführt. Seither herrschte in Mörel ein reges Theatertreiben. Stücke aller Art gingen über die Bühne: Ritterdramen, Legendenspiele, Lustspiele, Schwänke, auch Vereinstheater der tragischen Art, klassische Stücke und Gastspiele. Eine völlig neue Blüte und Modernität aber brachte die Theaterbegeisterung von Regisseur Leopold Ritz. Vom Jahre 1963 an wurden unter seiner Leitung meist moderne Stücke gespielt.

Weiterlesen
14.12.2016

Die Anfänge

Das Vorbild des 19. Jahrhunderts

«Thomas in der Bienen»

Erste Theater wurde in Mörel bereits im 18. Jahrhundert aufgeführt. Zu einem ersten Höhepunkt wurde aber 1853 die Freihlichtaufführung des «Thomas in der Bienen» von Clemens Bortis. Laut Programmbüchlein fanden die Aufführungen mit Bewilligung des Staatsrates am 24. April und 8. Mai statt, bei schlechter Witterung am darauffolgenden schönen Tag. Das Spiel begann jeweils um 9.00 Uhr morgens und dauerte wie zur Zeit des Barock immer noch mehr oder minder bis zum Abend.

Weiterlesen